17 tödliche Fehler im Jura Referendariat

Fehler im Referendariat

Welche dieser Fehler hast Du in Deinem juristischen Referendariat schon gemacht? Und, wichtiger: Welche kannst Du noch vermeiden?

  1. Während des Referendariats „noch eben“ die Promotion beenden wollen.
  2. Nicht genug arbeitsarme Stationen einplanen.
    Siehe in diesem Kontext auch meinen Artikel zum Tauchen im Referendariat.
  3. Sich zu spät um Referendariatstationen kümmern.
  4. Sich darauf verlassen, in den AGs ernsthaft Jura zu lernen.
  5. Zu spät anfangen zu lernen.
  6. Zu spät mit Übungsklausuren anfangen.
  7. Mit den falschen Lerntechniken lernen.
    Etwa Texte wiederholt passiv lesen oder beim ersten Lesen schon zusammenfassen und anmarkern. Wie man es besser macht, erkläre ich auf Basis der aktuellen psychologischen Forschung in den (kostenlosen) Ref-Hacks.
  8. Blind Klausuren üben, ohne sie zu analysieren.
  9. Keinen guten Lernplan erstellen.
  10. Die Referendariatsstationen nicht zur Berufsfindung nutzen.
  11. Auslandsstationen falsch planen.
    Vor allem zu dicht an die Klausuren legen und nicht ausreichend Kompensationszeit durch arbeitsarme Stationen einplanen.
  12. Sich zu sehr für die Stationsausbilder aufopfern.
    Vor allem dann, wenn man keine Karriere in dem jeweiligen Bereich anstrebt. Am Ende ist das Examen 10.000 mal wichtiger als das Stationszeugnis.
  13. Keine Lerngruppe suchen.
  14. Die falsche Referendars-Lerngruppe suchen.
  15. Negativen Self-Talk praktizieren.
    Mit dem Examensdruck muss man konstruktiv umgehen. Ich habe dazu ein Anti-Stress-Training für juristische Examenskandidaten entwickelt.
  16. Mit den falschen Materialien lernen.
  17. Die richtigen Lernmaterialien falsch einsetzen.
  18. Das materielle Recht vernachlässigen.

Kommen Dir einige dieser Fehler bekannt vor, vielleicht weil Du selbst oder einer Deiner Bekannten ihnen aufgesessen sind? Ich habe in meinem Referendariat jedenfalls eine ganze Reihe dieser Fehler gemacht – weil mir leider keiner so eine Liste gezeigt hat.

Sei ein Gutmensch, teile die Liste bei Facebook und warne Deine Freunde!

Bist Du schon bei den kostenlosen Ref-Hacks angemeldet?

Wenn nicht, dann solltest Du das unbedingt tun! Die Ref-Hacks sind der Begleiter, den ich im Referendariat gerne gehabt hätte - und den sich nun schon tausende Referendare zu nutze gemacht haben. Melde Dich hier kostenlos an.