Meine Meinung zum Online-Repetitorium von Lecturio

Jura online lernen

Ich werde öfter gefragt, ob ich ein Online-Repetitorium empfehlen könne.

Die Antwort ist ja: Ich habe selbst mit Lecturio* gelernt und kann das empfehlen.

Zuerst gehe ich kurz auf die Vor- und Nachteile eines Online-Reps gegenüber einem „Real-Life“ Repetitorium ein. Danach schauen wir uns die konkreten Stärken und Schwächen von Lecturio an.

Zu Vor- und Nachteilen eines Online-Repetitoriums allgemein:

Der Hauptvorteil eines Online-Repetitoriums ist die Flexibilität. Man kann von überall und wenn man gerade mal Zeit hat, eine Lektion anschauen. Dadurch habe ich einen viel schnelleren Fortschritt erzielt als mit einem regelmäßigen Real-Life-Rep, was ich deshalb sowohl vor dem ersten als auch vor dem zweiten Examen nach ein paar Wochen wieder eingestampft habe. Mit einem Online-Rep kann man oft Zeit nutzen, die sonst tot ist.

Im Studium ist diese Flexibilität schon nützlich. Ich bin am Wochenende zu Hause bei meinen Eltern? Das Online-Rep hab ich trotzdem dabei. Ich kann abends nicht einschlafen? Schau ich halt mal schnell ein Video.

Im Referendariat mit seinen vielen Verpflichtungen und unregelmäßigem Tagesablauf ist das dann erst recht Gold wert. Noch eine Stunde Zeit bis zum Treffen mit dem Richter? Schnell ein Video schauen. Ich mache eine Station im Ausland? Kein Problem, auch hier kann ich die Videos sehen. Leider bieten nicht alle Online-Reps Kurse speziell für das zweite Staatsexamen an. Lecturio gehört aber zu denen, die solche Kurse anbieten.

In der Flexibilität liegt natürlich auch gleich der größte Nachteil versteckt: Wenn man diese nicht nutzt, sondern stattdessen bei Facebook oder Netflix landet, hat man von dem Rep nichts.

Für mich persönlich war das kein Problem. Im Gegenteil, ich finde, dass sich zu Hause gemütlich Lernvideos schauen etwas weniger nach Lernen anfühlt und musste mich dazu weniger „aufraffen“ als für den Gang zum vor-Ort-Rep durch Hamburger Wind und Regen. Das ist aber wahrscheinlich Typfrage.

Zusätzlich habe ich noch Crashkurse besucht. Für das erste Examen einen 3-Wochen-Crashkurs der KISS-Akademie direkt vor den Klausuren, im Referendariat die Wochenendkurse von Kaiser. Das empfinde ich als komplementär zum Online-Rep, nicht als Alternative.

Vor- und Nachteile von Lecturio im Speziellen:

Ich habe Lecturio selbst genutzt und Feedback von vielen Referendaren und Studenten dazu gehört und gelesen. Deshalb kann ich die Stärken und Schwächen ganz gut einschätzen.

Zuerst zu den Schwächen:

  • Einige Leute stört es, dass der Großteil der Videos aus abgefilmten Live-Reps besteht. Das heißt, es ist eine echte Repetitorien-Situation auf Video und kein sprechendes Männchen vor weißem Hintergrund. Präsentationen als grafische Unterstützung gibt es aber trotzdem.
  • Man versteht oft die Zwischenfragen von Teilnehmern nicht gut.

Nun die Stärken:

Sorry wenn ich da so direkt werde: Aber gerade das mit dem Hintergrund ist so ähnlich, wie wenn Erstsemester den Kurs wechseln, weil der oder die Vortragende im neuen Kurs süßer ist. Wer den Bildhintergrund als den Maßstab eines Reps sehen will, der sollte in der Tat nicht Lecturio nehmen, aber ich würde wirklich lieber auf die Inhalte gucken.

Und die sind bei Lecturio einfach gut. Anders als viele anderen Lernmaterialien vermitteln die Dozenten bei Lecturio wirkliches Systemverständnis, anstatt einfach nur „heiße Fälle“ vorzustellen und einen mit Informationsbrocken zuzuschütten. Das ist letztlich das was man für’s Examen braucht. Nicht 3000 auswendig gelernte Karteikarten, nicht 500 Fälle aus der aktuellen Rechtsprechung, sondern ein breites, auf Systemverständnis fußendes Fachwissen und die Fähigkeit, damit Fälle zu lösen.

Das vermittelt Lecturio super und dafür gibt es auch meine Empfehlung.

Hinzu kommen ein paar nützliche Features wie Testfragen (die aber inzwischen jedes Online-Rep anbietet) und das Einstellen der Sprechgeschwindigkeit. Letzteres ist nützlich, wenn man mit einem Problemkreis schon vertraut ist und auf das Thema dann weniger Zeit verwenden will.

Die Angebote von Lecturio für Juristen findest Du hier.

* Ich bekomme von Lecturio eine Provision, wenn Du über meinen Link kaufst. Damit hilfst Du mir, Juratopias kostenlose Angebote am Laufen zu halten. Der Preis bleibt für Dich gleich. Ehrlich gesagt sind die Konditionen von Lecturio für mich nicht mal besonders attraktiv. Da ich Lecturio aber für gut halte, empfehle ich sie trotzdem.

Bist Du schon bei den kostenlosen Ref-Hacks angemeldet?

Wenn nicht, dann solltest Du das unbedingt tun! Die Ref-Hacks sind der Begleiter, den ich im Referendariat gerne gehabt hätte - und den sich nun schon tausende Referendare zu nutze gemacht haben. Melde Dich hier kostenlos an.